Achtsame Männer im Kreis



  • Achtsam meinen Körper spüren, meine Emotionen und Gedanken wahrnehmen

  • Wo stehe ich, wie fließt meine Energie frei, wo will ich hin?

  • Wer bin ich, wofür stehe ich, was will ich positiv bewegen?

  • Wie stehe ich in Kontakt zu mir, zu anderen, zur Natur?

  • Achtsam zuhören, sprechen und handeln

    sdfsdfs

    Zdffghfghfgh


  • Yang steht u.a. für Männlich und Himmel

  • Yin steht u.a. für Weiblich und Erde

  • Taiji bedeutet Yin und Yang im Gleichgewicht, Himmel und Erde verbindend, Männlich und Weiblich in Harmonie

  • Entdecke beide Pole in Dir und gleiche sie aus

  • Lebe Deine erwachsene Männerkraft im Kontakt mit Deinen weiblichen Energien


  • Kleingruppen mit 3 – 5 Männern
  • Termine sind zur Zeit in Planung
    (ca. alle 2 Monate an einem Freitagabend von 18 -21 Uhr
    [„Fridays For Mindful Presence“]
    oder einem Samstagnachmittag von 15 – 18 Uhr)
  • Investition: je 50,- Euro
  • Anmeldung bei Peter Wolfrum per Mail an: pw@integral8sam.de


Ich freue mich, dass Du hier bist !

 


Warum 8same Männer im Kreis ?

Von Mahatma Gandhi stammt das Zitat

„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt“

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass das für alle unsere Lebensbereiche zutrifft. Bevor wir uns daran machen, Frieden in der Welt zu schaffen, unsere Beziehungen zu heilen sowie Natur, Umwelt und Klima zu schützen, müssen wir zunächst Frieden in uns selbst finden, die Beziehung zu uns selbst heilen und uns selbst schützen.

Dazu ist Achtsamkeit – das vorurteilsfrei zu fühlen, zu sehen, wahrzunehmen und anzuerkennen, was JETZT GERADE IST – eine unabdingbare Grundvoraussetzung. Da uns diese Fähigkeit leider teilweise abhanden gekommen ist, wollen wir sie uns wieder zu eigen machen. Die gute Nachricht ist: Achtsamkeit lässt sich trainieren!

Wenn wir auf neue Weise achtsam in der Welt unterwegs sind, können wir auch den Sinn unseres Daseins und unsere ureigene Aufgabe in diesem Leben wieder erkennen und unsere Energien bewusst und verantwortungsvoll als wahre Erwachsene in diese Richtung lenken. Was da dann konkret zu tun sein wird, ergibt sich deutlich aus unserem achtsam gespürten So-SEIN.

Dr. Peter Wolfrum